Suche
  • A Keukert

Shiatsu - mehr als eine Massage.


Geht es Ihnen nicht auch manchmal so, dass Sie sich in Arztpraxen abgefertigt fühlen?

Dabei ist es gerade heutzutage so wichtig, sich einander zuzuhören und auch mal berührt zu werden.


Eigentlich wollte ich ja nie eine Behandlungsform, bei der ich Menschen anfassen muss, vielleicht sogar im entkleideten Zustand… bis Shiatsu zu mir kam…


Aber was ist es, das Shiatsu ausmacht? Was macht den Unterschied aus zu anderen Behandlungsmethoden?




Shiatsu erscheint mir als völlig andere Kultur. Denn Sie werden nicht nur freundlich empfangen, Sie werden auch gesehen... Als Mensch, als Individuum. So, wie Sie sind. Nicht so, wie Sie vielleicht sein sollten oder sein müssten. Nicht so, wie Sie sich gerne hätten oder wie andere Sie gerne hätten. Nein, Sie sind einfach genau so, wie Sie sind – und so sind Sie richtig! Das alleine finde ich schon ganz wunderbar!


Im Shiatsu möchten wir auch nichts bewirken im eigentlichen Sinne. Wir sind offen für alles, was sich verändern mag. Das klingt vielleicht erst einmal befremdlich, denn eigentlich kommen Sie ja zu mir, weil Sie bestimmt auch Beschwerden haben. Dennoch nimmt es den Druck von Ihnen, dass sich etwas verändern muss… Und es würde ja auch bedeuten, dass das, was gerade ist – Schmerzen, Ihre Themen, was auch immer – falsch wäre. Nein, das ist es nicht! Es mag vielleicht gerade schmerzhaft sein, lästig, ungemütlich, ärgerlich… und doch ist es eine Chance, etwas zu verändern! Wir bleiben also neugierig und offen. Denn manche Veränderung wird sogar besser, als die Erwartungen, die wir vorher hegen… Eine solche Veränderung kann aber nur geschehen, wenn wir locker und erwartungsfrei, neugierig wie ein Kind an den Prozess herangehen. Shiatsu begünstigt eine Entwicklung – im wahrsten Sinne des Wortes… In was haben Sie sich verfangen und möchten entwickelt werden?


Dann ist da auch noch die Atmosphäre, in der Shiatsu praktiziert wird. Wir gehen offen und achtsam miteinander um, erweisen uns gegenseitigen Respekt. Alles, was wir im Alltag oft vermissen, wird bei einer Shiatsu-Behandlung kultiviert.

Wir erschaffen uns einen Raum, in dem sonst niemand weiter stört. Es gibt kein Handy, das klingelt, niemanden, der herein platzt. Es ist wie eine kleine eigene Welt, abgeschirmt von all den Zwängen, Ärgernissen und Dingen, die Sie vielleicht beschweren. Das alles lassen Sie draußen und dürfen sich mal so richtig wohlfühlen und fallenlassen. Während der Behandlung gibt es zwar einen Austausch, allerdings wird nur sehr wenig bis gar nicht gesprochen. Als Behandlerin bin ich voll und ganz bei Ihnen, außer unserer Behandlung ist nichts weiter wichtig! Wir begegnen uns auf einer Ebene, die uns im Alltag oft nicht bewusst, die dennoch immer da ist und uns verbindet. Auf dieser Ebene gibt es kaum noch Gedanken, da ist nur noch Stille und Aufmerksamkeit. Reines Sein. Körper, Geist und Seele bekommen die Gelegenheit, durchzuschnaufen und sich zu befreien von allen Belastungen.


Die Berührungen im Shiatsu sind meistens sanft, können aber durchaus auch mal körperlicher sein. Sie bringen Energien in Fluss und verhelfen uns zu einem Gefühl von Wohlsein und Leichtigkeit. Am Ende einer Behandlung, wenn wir noch ein wenig nachspüren, fühlen wir uns fließender. Auch unsere Gedanken sind deutlich weniger geworden, mit Sicherheit auch leichter. Unsere Sorgen und Ängste sind erst einmal in weite Ferne gerückt, wir sehen unsere Themen klarer und gehen mit neuer Kraft hinaus in die Welt. Mir geht es oft so, dass ich mir für den Tag, an dem ich zum Shiatsu gehe, nach Möglichkeit nichts anderes mehr vornehme. Dann spüre ich noch gerne weiter nach, was sich im Körper tut. Eine Wirkung kann bei mir sogar noch Tage danach in Gang kommen!


Was ich sehr schön und wichtig finde, ist die Betrachtung des gesamten Menschen, ganz im Sinne der Traditionellen Chinesischen Medizin. Unsere Seele drückt sich durch unseren Körper aus und so ist es nicht verwunderlich, dass hinter fast jeder Krankheit eine Geschichte, ein Thema, steht, das unsere Seele beschäftigt. Werden ihre Rufe nicht gehört, manifestiert sich auf Dauer ein Symptom in unserem Körper – oder gleich ein ganzes Paket an Erkrankungen… Durch Shiatsu erhalten wir die Einladung, genauer hinzusehen und vielleicht das zugrundeliegende Thema für uns selbst aufzuarbeiten und loszulassen. Dafür ist eine Shiatsu-Behandlung mit genügend Zeit zum Reden gut geeignet.

Manch einer nimmt diese Einladung nur allzu gerne an, andere kommen, um es sich einfach nur mal gutgehen zu lassen.


Von Anfang an war ich von der ganzen Art dieser Methode so begeistert, dass ich Shiatsu schon nach meiner ersten Behandlung erlernen wollte, obwohl ich früher nie die Intention hatte, Massagen anzubieten!

Aber mal ehrlich… Welche Massage bietet auch schon all diese wunderbaren Kostbarkeiten an, wie sie Shiatsu bieten kann? Shiatsu ist nicht nur eine manuelle Methode, um Schmerzen zu lindern, Faszien oder Muskeln zu aktivieren oder Wohlsein zu erzeugen. Shiatsu ist Austausch, Kommunikation, Achtsamkeit, Gewahrsein, Einssein, Sosein, Dasein, Stille, Raum und so vieles mehr.


Sie sind neugierig geworden? Dann stehe ich Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung!


Sie möchten Shiatsu mal testen, um zu sehen, ob es was für Sie ist? Gerne! Dann hier entlang.


Sie kennen Shiatsu? Und wie ist es Ihnen ergangen? Können Sie Shiatsu empfehlen und wenn ja, warum? Gerne dürfen Sie mir Ihre Meinung mitteilen!



45 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ich bin für Sie da!

Während der letzten Wochen wurden wir sehr gefordert durch Corona. Es gab viel Stress, viel Unsicherheit, viele Gedanken, Existenz-Ängste, viele Fragen ohne klare Antworten. Langsam kehrt nun wieder e